• OLG Rostock, Beschluss vom 18.11.2015, Az. 10 UF 260/15
    (Ausgabe 08/2017), AZ 10 UF 260/15, OLG Rostock
     
    Familiengerichtliche Genehmigung bei Erbausschlagung durch alleinsorgeberechtigten
    Elternteil nach Ausschlagung durch nicht sorgeberechtigten Elternteil
    Eine familiengerichtliche Genehmigung zur Erbausschlagung ist erforderlich, wenn die Erbschaft dem Kind erst durch die Ausschlagung seines nicht vertretungs- und sorgeberechtigten Elternteils angefallen und damit der Ausnahmetatbestand des § 1643 Abs. 2 S. 2 BGB nichtgegeben ist.
    Weitere Informationen