Ter­mi­ne:
  • Don­ners­tag, den 27.01.2011 in Düs­sel­dorf
  • Don­ners­tag, den 10.02.2011 Ber­lin
  • Diens­tag, den 15.02.2011 in Stutt­gart
Jeweils 6 Zeit­stun­den von 10.00 Uhr bis 17.15 inkl. Pau­sen)
Refe­rent:
Dr. Wolf­ram Vief­hu­es*
Fami­li­en­rich­ter und
Auf­sicht­füh­ren­der Rich­ter am Amts­ge­richt Ober­hau­sen
sowie im IT-Dezer­nat des OLG Düs­sel­dorf
Ober­hau­sen
The­ma:
„Feh­ler­quel­len im fami­li­en­recht­li­chen Mandat“/
Pro­zess­tak­tik und Ver­fah­ren in Hin­blick auf die Refor­men
Inhalt:
1)     Hin­wei­se auf Risi­ken und Feh­ler­quel­len beim FamFG
2)     tak­ti­sches Vor­ge­hen und Risi­ken im Zeit­ab­lauf von der Tren­nung bis zur Rechts­kraft der Schei­dung
3)     Risi­ken bei frei­wil­li­gen Unter­halts­zah­lun­gen
4)     Der stän­di­ge Ärger mit der Erwerbs­ob­lie­gen­heit
5)     Ver­zug — viel­fach ver­nach­läs­sigt und über­se­hen !!
6)     Betreu­ungs­un­ter­halt und Berück­sich­ti­gung der Kin­der­be­treu­ungs­kos­ten
7)     Befris­tung von Ehe­gat­ten­un­terhalt­Be­fris­tung von Ehe­gat­ten­un­terhalt­Be­fris­tung von Ehe­gat­ten­un­ter­halt
8)     Feh­ler­quel­len bei der Wohn­wert­be­rech­nung
9)     Her­ab­set­zung des Selbst­be­halts (Min­dest­be­darfs)
10)  Unter­halts­be­rech­nung bei Hin­zu­tre­ten wei­te­rer Unter­halts­be­rech­tig­ter
11)  Das Ver­bot der Dop­pel­ver­wer­tung bei Ein­mal­zah­lun­gen und Schul­den
12)  Vor­han­de­ner Titel über Kin­des­un­ter­halt und Ein­tritt der Voll­jäh­rig­keit des Kin­des
Zeit­plan:
  • Jeweils 6 Zeit­stun­den von 10.00 Uhr bis 17.15 inkl. Pau­sen)
Tagungs­or­te:
Düs­sel­dorf:
Jugend­her­ber­ge Düsseldorf/City Hos­tel
Düs­sel­dor­fer Stra­ße 1
D-40545 Düs­sel­dorf
Tel. 00 49–2 11–55 73 10
Fax 00 49–2 11–57 25 13
www.duesseldorf.jugendherberge.de
Ber­lin:
Inter­na­tio­na­les Han­dels­zen­trum (IHZ)
Raum 828, 8. Eta­ge im Hoch­haus
Fried­rich­str. 95, 10117 Ber­lin
Tele­fon: 030/2096 3900
Fax:      030/2096 3110
WEB:   www.dorotheenstadt.de
E-Mail: info@dorotheenstadt.de
Stutt­gart:
Jugend­her­ber­ge Stutt­gart Inter­na­tio­nal
Hauß­mann­stras­se 27
D — 70188 Stutt­gart
Tel.: +49 711 664747–0
Fax: +49 711 664747–10
info@jugendherberge-stuttgart.de
www.jugendherberge-stuttgart.de
Refe­rent:
Dr. Wolf­ram Vief­hu­es*
Fami­li­en­rich­ter und
Auf­sicht­füh­ren­der Rich­ter am Amts­ge­richt Ober­hau­sen
sowie im IT-Dezer­nat des OLG Düs­sel­dorf
Ober­hau­sen
*Der Refe­rent, Dr. Wolf­ram Vief­hu­es ist seit 1980 Fami­li­en­rich­ter und Auf­sicht­füh­ren­der Rich­ter am Amts­ge­richt Ober­hau­sen. Er ist Autor einer Rei­he von Büchern zum Fami­li­en­recht, so u. a. Mit­au­tor der Wer­ke Viefhues/Mleczko „Das neue Unter­halts­recht“ (2. Auf­la­ge 2008), „Pra­xis des Fami­li­en­rechts“ (Rotax, 2006), Band­her­aus­ge­ber und Mit­kom­men­ta­tor des juris-Pra­xis­kom­men­tars (4 Aufl. 2008), Mit­her­aus­ge­ber von Strohal/Viefhues, „Das neue Unter­halts­recht“ (juris-Kon­kret, 2008), des Hand­kom­men­tars „Horndasch/Viefhues“ zum FamFG (Zap-Ver­lag) sowie „Feh­ler­quel­len im fami­li­en­ge­richt­li­chen Ver­fah­ren“ (2. Auf­la­ge 2008).  Er ist Mit­her­aus­ge­ber der Zeit­schrift für Fami­li­en- und Erbrecht (ZFE) und hier für die  fami­li­en­recht­li­che Recht­spre­chung zustän­dig.