• OLG Karlsruhe, Beschluss vom 15.03.2012, Az. 18 UF 338/11
    (Ausgabe 04/2012), AZ 18 UF 338/11, OLG Karlsruhe
     
    Macht ein Versorgungsträger die unrichtige Anwendung des § 18 Abs. 1 VersAusglG auf ein bei ihm bestehendes Anrecht geltend, bekämpft er eine Beschwer im Sinne von § 59 Abs. 1 FamFG.

    Knappschaftliche Entgeltpunkte (Ost) sind nicht gleichartig zu Entgeltpunkten in der allgemeinen Rentenversicherung (Ost).
    Weitere Informationen