• OLG Celle, Beschluss vom 12.04.2012, Az. 10 WF 111/12
    (Ausgabe 05/2012), AZ 10 WF 111/12, OLG Celle
     
    1. Der Rechtsanwalt hat - auch in einem Verfahren mit Anwaltszwang - kein eigenes Beschwerderecht gegen die Versagung seiner Beiordnung im Rahmen bewilligter Prozess-/Verfahrenskostenhilfe (vgl. bereits Senatsbeschluss vom 30. Dezember 2011 - 10 WF 393/11 - juris = BeckRS 2012, 00827).

    2. Nach der gegenüber dem Gericht erfolgten Mitteilung eines Rechtsanwalts über die Mandatsbeendigung ist - auch in einem Verfahren mit Anwaltszwang - dessen Beiordnung im Rahmen bewilligter Prozess-/Verfahrenskostenhilfe ausgeschlossen.
    Weitere Informationen