• OLG Karlsruhe Beschluss vom 6.8.2012, Az. 18 WF 145/12
    (Ausgabe 09/2012), AZ 18 WF 145/12, OLG Karlsruhe
     
    Für die Anwendbarkeit des § 122 Abs. 2 ZPO kommt es für die im Rahmen eines Verbundverfahrens anhängige Folgesache nur auf die jeweilige Beteiligtenrolle an. Wurde einem Antragsteller für eine Folgesacheratenfreie Verfahrenskostenhilfe bewilligt, ist der Antragsgegner von der Erbringung von Gerichtskosten befreit, wenn er in der Scheidungssache selbst Antragsteller ist.
    Weitere Informationen