• BGH, Beschluss vom 11.03.2015, Az. XII ZB 571/13
    (Ausgabe 04/2015), AZ XII ZB 571/13, BGH
     
    Maßgeblich für den Lauf der Beschwerdefrist nach § 63 Abs. 3 Satz 2 FamFG (Fristbeginn mit Ablauf von fünf Monaten nach Beschlusserlass) ist lediglich der Umstand, dass die schriftliche Bekanntgabe des wirksam erlassenen Beschlusses an den bereits förmlich beteiligten Rechtsmittelführer unterblieben ist. Warum die Bekanntgabe nicht erfolgt ist, ist ohne Belang (im Anschluss an Senatsbeschluss vom 10. Juli 2013 XII ZB 411/12 FamRZ 2013, 1566).
    Weitere Informationen