• OLG Stuttgart Beschluss vom 24.8.2016, 17 UF 40/16
    (Ausgabe 10/2016), AZ 17 UF 40/16, OLG Stuttgart
     
    Sind in der Vergangenheit sämtliche Vermittlungsversuche unter Inanspruchnahme professioneller Hilfe ergebnislos gescheitert, kann eine gemeinsame elterliche Sorge von Eltern, denen es an jeglicher Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit fehlt, nicht mit der Begründung aufrechterhalten werden, dass eine Pflicht der Eltern zur Konsensfindung besteht, da dies dem Kindeswohl nicht entspricht.
    Weitere Informationen