• OLG Oldenburg, Beschluss vom 27.10.2016, Az. 12 W 192/16
    (Ausgabe 05/2017), AZ 12 W 192/16, OLG Oldenburg
     
    Nachweis der Erbfolge ggü. dem Grundbuchamt
    Die schlichte Behauptung, dass eine letztwillige Verfügung wegen Testierunfähigkeit oder infolge Anfechtung unwirksam sei, rechtfertigt es i. d. R. nicht, anstelle der vorgelegten öffentlichen Urkunde einen Erbschein zu verlangen. Ein solcher kann vielmehr nur dann gefordert werden, wenn sich bei der Prüfung des Erbrechts Zweifel ergeben, die nur durch weitere Ermittlungen geklärt werden können.
    Weitere Informationen