• OLG Frankfurt, Beschluss vom 02.01.2018, Az. 20 W 331/17
    (Ausgabe 07/2018), AZ 20 W 331/17, OLG Frankfurt
     
    Mitwirkung des Testamentsvollstreckers bei der Erfüllung eines Grundstücksvermächtnisses für den Vermächtnisnehmer
    Ist in einer letztwilligen Verfügung der mit der Erfüllung von Grundstücksvermächtnissen beauftragte Testamentsvollstrecker ausdrücklich von den Beschränkungen des § 181 BGB befreit, so spricht dies für die Auslegung, dass der Erblasser ihm nicht nur zur Erklärung der Auflassung für die Erben, sondern auch zur Annahme der Auflassung auf Seiten der Vermächtnisnehmer befugt sein soll.
    Weitere Informationen