• OLG Karlsruhe, Beschluss vom 28.08.2009, Az. 16 WF 133/09
    (Ausgabe 11/2009), AZ 16 WF 133/09, OLG Karlsruhe
     
    Steht zum Zeitpunkt des Abschlusses einer gerichtlichen Vereinbarung nach § 1587o BGB, mit der die Parteien wechselseitig auf die Durchführung des Versorgungsausgleichs verzichten, die Person des Ausgleichsberechtigten noch nicht fest, fällt eine Einigungsgebühr gem. RVG - VV Nr. 1000 an (Abgrenzung zu Senat, Beschluss vom 20.11.2006, 16 WF 108/06).
    Download "527_1_FamRecht.3.11.09.pdf"