BGH, Beschluss vom 06.05.2020, AZ XII ZB 483/19

Aus­ga­be: 06–2020Betreu­ungs­recht

a) Zu den Vor­aus­set­zun­gen, unter denen ein Gut­ach­ten über die Erfor­der­lich­keit eines Ein­wil­li­gungs­vor­be­halts an die Fest­stel­lun­gen eines unmit­tel­bar vor­aus­ge­gan­ge­nen Gut­ach­tens über die Not­wen­dig­keit einer Unter­brin­gung anknüp­fen darf.
b) Zur Not­wen­dig­keit eines Ein­wil­li­gungs­vor­be­halts für den Bereich der Ver­mö­gens­sor­ge bei einem unter­ge­brach­ten Betreu­ten.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen: http://juris.bundesgerichtshof.de/cgi-bin/recht…