BGH, Beschluss vom 27.02.2019, AZ XII ZB 495/18

Aus­ga­be: 04/2019Fami­li­en­recht

Die 15-mona­ti­ge Aus­schluss­frist für die Gel­tend­ma­chung der Ver­gü­tung des Ver­fah­rens­bei­stands in einer Kind­schafts­sa­che beginnt zu lau­fen, wenn der Ver­fah­rens­bei­stand sei­ne Tätig­keit auf­nimmt (Fort­füh­rung von Senats­be­schluss vom 5. Okto­ber 2016 – XII ZB 464/15-FamRZ 2017, 231).

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen: http://juris.bundesgerichtshof.de/cgi-bin/rechtsprechung/document.py?Gericht=bgh&Art=en&Datum=Aktuell&Sort=12288&nr=95001&pos=23&anz=566