BGH, Beschluss vom 03.06.2020, AZ IV ZR 16/19

Aus­ga­be: 06–2020Erbrecht

Die bei einer zwei­glied­ri­gen, ver­mö­gens­ver­wal­ten­den Gesell­schaft bür­ger­li­chen Rechts für den Fall des Todes eines Gesell­schaf­ters ver­ein­bar­te Anwach­sung sei­nes Gesell­schafts­an­teils beim über­le­ben­den Gesell­schaf­ter unter Aus-schluss eines Abfin­dungs­an­spruchs­kann eine Schen­kung im Sin­ne von § 2325 Abs. 1 BGB sein.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen: http://juris.bundesgerichtshof.de/cgi-bin/recht…