Sie suchen nach Anwälten/-innen und Steuerberatern/-innen (Rechts­an­wälte, Steu­er­be­ra­ter, Notare und Wirt­schafts­prü­fer), die sich mit den Schwer­punk­ten Erbrecht, Erb­schaft­steu­er­recht oder Fami­li­en­recht beschäftigen?

Dann kli­cken Sie direkt auf die Karte:

 

 

Aktu­elle Nach­rich­ten und Urteile

#1OLG Karls­ruhe Beschluß vom 21.5.2015, Az. 11 Wx 82/14
Wird im Erb­scheins­ver­fah­ren Tes­tier­un­fä­hig­keit ein­ge­wandt, erfor­dert es § 26 FamFG, naheliegenden …
21.05.2015
#2Ober­lan­des­ge­richt Hamm, Beschluss vom 30.04.2015, Az. 12 UF 33/15
Der Ein­wen­dungs­aus­schluss in § 237 Abs. 3 FamFG bleibt auch dann beste­hen, wenn im Ver­lauf des Verf…
30.04.2015
#3BGH, Beschluss vom 29. April 2015, Az. XII ZB 236/14
a) Für den zur Zah­lung von Eltern­un­ter­halt Ver­pflich­te­ten, der ver­hei­ra­tet ist und kein eige­nes Erw…
29.04.2015
#4Ober­lan­des­ge­richt Hamm, Beschluss vom 24.04.2015, Az. 12 UF 225/14
Das Inter­esse des unter­halts­pflich­ti­gen Eltern­teils an einer Erst­aus­bil­dung tritt jeden­falls dann hi…
24.04.2015
#5Ver­wal­tungs­ge­richt Mainz, Urteil vom 24. April 2015, 4 K 464/14.MZ
Der Fami­li­en­name eines Kin­des kann in den Namen der Pfle­ge­el­tern geän­dert wer­den, wenn dies dem Woh…
24.04.2015