Ter­min:

  • Sams­tag, den 09. Okto­ber 2010 in Düs­sel­dorf

 

Refe­rent:

  • Jörn Hauß*
    Rechtsanwalt/ Fach­an­walt für Fami­li­en­recht
    Duis­burg

 

Inhalt:

Der ‚neue Ver­sor­gungs­aus­gleich’ ist schon älter, so dass ers­te Erfah­run­gen bestehen. Das Semi­nar soll den Teil­neh­mern anhand ein­zel­ner Bei­spie­le aus der Pra­xis die Struk­tu­ren des neu­en Ver­sor­gungs­aus­gleichs ver­traut machen, damit Gestal­tungs­mög­lich­kei­ten der ver­mö­gens- und ver­sor­gungs­recht­li­chen Aus­ein­an­der­set­zung im Inter­es­se der Par­tei­en genutzt wer­den kön­nen.

I. Aus­künf­te zum Ver­sor­gungs­aus­gleich
1. Der ers­te Über­blick über Ver­mö­gens­wer­te
a. Wel­che Ver­mö­gens­wer­te sind zu erfas­sen?
b. Wie sind Aus­künf­te der Ver­sor­gungs­trä­ger vor­pro­zes­su­al zu erlan­gen?
c. Wie ist Ver­sor­gungs­ver­mö­gen vor­läu­fig zu bewer­ten?

2. Wie sind die Aus­künf­te der Ver­sor­gungs­trä­ger zu lesen und zu kon­trol­lie­ren?
a. Gesetz­li­che Ren­ten­ver­si­che­rung
b. Beam­ten­ver­sor­gung
c. Betrieb­li­che Ver­sor­gun­gen
d. Pri­va­te Ver­sor­gun­gen (ein­schließ­lich Ries­ter u. Rürupp-Ver­sor­gun­gen)

3. Gestal­tungs­mög­lich­kei­ten vor Ein­lei­tung des Schei­dungs­ver­fah­rens
a. Trans­for­ma­ti­ons­ge­win­ne
b. Die ‚auf­ge­lös­te Ver­sor­gung’

II. Aus­schlüs­se von Ver­sor­gun­gen, § 18 VersAus­glG

III. Aus­gleich durch Par­tei­ver­ein­ba­rung, §§ 6 ff. VersAus­glG
1. Der ‚wah­re Wert’ einer Ver­sor­gung
a. Berech­nung des Wer­tes einer Ver­sor­gung
b. Das Pro­blem des kor­re­spon­die­ren­den Kapi­tal­wer­tes
c. Gren­zen der Ver­trags­frei­heit
d. Ver­si­che­rungs­tech­ni­sche Gren­zen, Halb­tei­lungs­grund­satz
e. Sit­ten­wir­d­rig­keits- und Aus­übungs­kon­trol­le
f. Heim­li­che Fort­gel­tung von § 1587o BGB?

IV. Son­der­fäl­le Unter­halt­s­pri­vi­leg
1. schuld­recht­li­cher Ver­sor­gungs­aus­gleich (Ver­sor­gungs­aus­gleich nach der Schei­dung)

V. Fal­len des Ver­sor­gungs­aus­gleichs.

 

Zeit­plan

  • 09.30 Uhr bis 16.00 Uhr (5 Vor­trags­stun­den zzgl. Pau­sen)

 

Tagungs­an­schrift:

 

Kon­takt:

  • Jörn Hauß*
    Rechtsanwalt/ Fach­an­walt für Fami­li­en­recht
    Hauß & Nieß­al­la -Rechts­an­wäl­te-
    Vom-Rath-Str. 10
    47051 Duis­burg
    Tel.: 02 03 / 2 86 87- 0
    Fax.: 02 03 / 2 86 87- 77
    Email: hauss@anwaelte-du.de
    www.anwaelte-du.de

* Der Refe­rent Jörn Hauß ist Rechts­an­walt und Fach­an­walt für Fami­li­en­recht in Duis­burg. Er publi­ziert seit 1997 unter dem Namen ADVO­ex­pert ein fami­li­en­recht­li­ches EDV-Pro­gramm zur Berech­nung von Unter­halt, Ver­sor­gungs­aus­gleich, Zuge­winn und ande­rer Berech­nun­gen. Er ist Ver­fas­ser zahl­rei­cher Auf­sät­ze und Ver­öf­fent­li­chun­gen in Fach­zeit­schrif­ten wie FamRB, Fam­RZ, NJW, MDR und BGH-Report. Fer­ner ist er Autor des Wer­kes „Ver­sor­gungs­aus­gleich und Ver­fah­ren in der anwalt­li­chen Pra­xis“, Köln, 2004; Kom­men­ta­tor von § 1587a BGB im Anwalt­kom­men­tar, Bonn 2004, des Fam­RZ-Buches 21 ‚Eltern­un­ter­halt’, 2. Aufl. 2007 und des Teils ‚Ver­sor­gungs­aus­gleich’ in Schröder/Bergschneider ‚Fami­li­en­ver­mö­gens­recht’, 2.Aufl. 2007 sowie Mit­her­aus­ge­ber des 2008 erschie­ne­nen Kom­men­tars Schulz/Hauß, Fami­li­en­recht.

Wir bit­ten um Ver­ständ­nis, dass wir für die­se Ver­an­stal­tung eine Ver­pfle­gungs­kos­ten­pau­scha­le von 25.– € zzgl. Umsatz­steu­er je Teilnehmer/ -in erhe­ben müs­sen, da es sich um eine Ganz­tags­ver­an­stal­tung han­delt. In der Pau­scha­le sind das Mit­tag­essen sowie die Kaf­fee- und Pau­sen­ge­trän­ke ent­hal­ten.