BGH, Beschluss vom 20.05.2020, AZ IV ZR 193/19

Aus­ga­be: 06–2020Erbrecht

Der Pflicht­teils­be­rech­tig­te kann die Ergän­zung bzw. Berich­ti­gung eines nota­ri­el­len Nach­lass­ver­zeich­nis­ses auch dann ver­lan­gen, wenn die­ses wegen unter­blie­be­ner Mit­wir­kung des Erben teil­wei­se unvoll­stän­dig ist (hier: ver­wei­ger­te Zustim­mung des Erben zu einem Kon­ten­da­ten­ab­ruf des Notars bei einem aus­län­di­schen Kre­dit­in­sti­tut).

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen: http://juris.bundesgerichtshof.de/cgi-bin/recht…