OLG Hamm, Beschluss vom 28.03.2019, AZ 2 WF 223/18
Aus­ga­be 03/2019, her­aus­ge­ge­ben von OLG Hamm

Ableh­nung der Bei­ord­nung eines Rechts­an­walts im Fall der Ver­tre­tung wider­strei­ten­der Inter­es­sen: Zur Annah­me eines Tätig­keits­ver­bots füh­ren­der Inter­es­sen­kon­flikt bei Ver­tre­tung der Kin­des­mut­ter in einem Ver­fah­ren wegen Kin­des­un­ter­halt nach vor­he­ri­ger Ver­tre­tung des Kin­des­va­ters in einem Abstam­mungs­ver­fah­ren.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen: https://www.justiz.nrw.de/nrwe/olgs/hamm/j2019/2_WF_223_18_Beschluss_20190201.html