OLG Mün­chen, Beschluss vom 06.08.2020, AZ 31 Wx 450/19

Aus­ga­be: 08–2020Erbrecht

Der Ver­zicht des Gesetz­ge­bers im Rah­men der Rege­lung des GNotKG auf eine Beschrän­kung des Geschäfts­werts im Erb­schein­ser­tei­lungs­ver­fah­ren auf den Wert des mit dem Erb­schein ver­folg­ten Ver­wen­dungs­zwecks (hier: Grund­buch­be­rich­ti­gung im Zuge der Erb­fol­ge) begeg­net kei­nen ver­fas­sungs­recht­li­chen Beden­ken.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen: https://www.gesetze-bayern.de/Content/Document/…