• OLG Hamm, Beschluss vom 5.11.2013, Az. I-15 W 17/13
    (Ausgabe 03/2014), AZ I-15 W 17/13, OLG Hamm
     
    Widerruf wechselbezüglicher Verfügungen in gemeinschaftlichem Testament ggü. Betreuer des Ehegatten

    1. Ein Ehegatte kann den Widerruf seiner in einem gemeinschaftlichen Testament getroffenen letztwilligen Verfügungen gegenüber dem mit dem Aufgabenkreis der Wahrnehmung der Vermögensangelegenheiten bestellten Betreuer seines Ehegatten erklären.

    2. Die Wechselbezüglichkeit der in einem gemeinschaftlichen Testament getroffenen letztwilligen Verfügungen steht regelmäßig der Annahme entgegen, der von einem Widerruf der Verfügungen des anderen betroffene Ehegatte habe seine eigenen Verfügungen hypothetisch auch für diesen Fall fortgelten lassen wollen.
    Weitere Informationen