• OLG Karlsruhe, Beschluss vom 1.6.2015, Az. 20 WF 35/15
    (Ausgabe 07/2015), AZ 20 WF 35/15, OLG Karlsruhe
     
    Der Verstoß gegen ein befristetes Unterlassungsgebot nach § 1 GewaltschutzG kann auch noch nach Fristende durch Verhängung eines Ordnungsgeldes geahndet werden, sofern der Verstoß innerhalb der Verbotsfrist erfolgt ist (entgegen OLG Celle, Beschluss vom 21.01.2013, Az. 21 WF 318/12 - FamRZ 2013, 1758).
    Weitere Informationen