• FG Düsseldorf, Urteil vom 24.01.2018, Az. 4 K 1044/17 Erb
    (Ausgabe 03/2018), AZ 4 K 1044/17 Erb, FG Düsseldorf
     
    Die Mutter der Klägerin, Frau A., war mit einer Einlage von .. DM Kommanditistin der Fa. A.- Z GmbH & Co. KG (Fa. A.- Z KG). Die Fa. A.- Z KG war mit einer Einlage von … € alleinige Kommanditistin der Fa. A.- GmbH & Co. KG (Fa. A.- KG). Die Fa. A.- KG war Eigentümerin der in B-Stadt belegenen und betrieblich genutzten Grundstücke Gemarkung C-Stadt, Flur 5, 6 und 7, Flurstücke 40, 41, 42, 67, 69, 108, 109, 159 und 160 (A-Straße).
    Mit notariell beurkundetem Vertrag vom 1. April 2008 übertrug Frau A. von ihrem Kommanditanteil an der Fa. A.- Z KG einen Teilanteil von … DM aufschiebend bedingt auf den 10. April 2008 schenkweise im Wege der vorweggenommenen Erbfolge auf die Klägerin.
    Die Klägerin gab beim beklagten Finanzamt am 28. August 2009 eine Schenkungsteuererklärung ab, mit der sie den gemeinen Wert des Anteils der Fa. A.- Z KG an der Fa. A.- KG mit … € angab.
    Weitere Informationen