• OLG Düsseldorf, Beschluss vom 18.04.2018, Az. 3 Wx 181/16
    (Ausgabe 11/2018), AZ 3 Wx 181/16, OLG Düsseldorf
     
    Zuwendung von Immobilienvermögen in privatschriftlichem Testament; Auslegung als Erbeinsetzung
    1. Zur Auslegung eines handschriftlichen Testaments, in dem der Erblasser fünf Angehörigen sein Immobilienvermögen zuwendet, aber keine ausdrückliche Erbeinsetzung trifft.
    2. Neben weiteren Anhaltspunkten kann auch das Wertverhältnis der einzeln zugewendeten Gegenstände für eine Erbeinsetzung sprechen.
    Weitere Informationen